The different trips



April Reise 2019

Montag 1/04 :
Um 8 Uhr morgens verließen die Schüler des Marcel-Rudloff-Gymnasiums ihr Gymnasium
und gingen gegen 16 Uhr ins Cityherberge Hotel in Dresden.
Nach der Eingewöhnung werden die Schüler die Deutschen in Dresden kontaktieren.

Dienstag 2/04 :
Nach dem Frühstück begannen die Schüler mit der Arbeit an dem Projekt des BSZ Dresden.
Mittags essen die Schüler in der Kantine zu Mittag und fahren dann
mit ihren Brieffreunden nach Meißen und besuchen Schloss Albrechtsburg.

Mittwoch 3/04 :
Am Morgen setzten die Studenten die Zusammenarbeit an dem Projekt fort.
Am Nachmittag wurde ein Ausflug nach Moritzburg, zum Schloss Moritzburg:
Kombiticket -Barockschloss und Fasanenschlösschen gemacht.

Donnerstag 4/04 :
Um 8:30 Uhr brachen die deutsch-französischen Gymnasiasten nach Berlin auf.
Dann machten sie eine Bootsfahrt auf der Spree.
Nach dem Mittagessen besuchten die Schüler die Überreste der Berliner Mauer und eine Führung
"Die Bernauer Straße nach dem Mauerbau" in der Gedenkstätte Berliner Mauer.
Dann trafen sich die Schüler im Besucherzentrum der Gedenkstätte Berliner Mauer und kehrten nach Dresden zurück.

Freitag 5/04 :
Die Schüler kehrten dann nach Frankreich zurück und kamen gegen 17 Uhr in der Schule an.




September reisen 2018

Montag 24/9 :
Die Schüler des Gymnasiums Marcel Rudloff begrüßten die Gruppe zunächst um 16 Uhr aus Dresden,
bevor sie sie in die Straßburger Jugendherberge brachten, dann verbrachten sie den Abend zusammen
und passierten symbolisch die Fußgängerbrücke des Jardin des deux rives.

Dienstag 25/9 :
Die Dresdner Schüler besuchten das Gymnasium Marcel Rudolff und dann begannen die beiden Gruppen,
gemeinsam an dem Projekt zu arbeiten, die Schüler genossen dann ein Essen in der Kantine,
bevor sie zum Rathaus gingen, um an einem vom Rathaus Straßburg organisierten Empfang teilzunehmen.
Anschließend besuchten die Studenten Straßburg im Batorama.
Die deutschen und französischen Schüler hatten dann eine freie Zeit in der Stadt,
bevor sie sich zu einem Abend mit Flambierkuchen im Restaurant "Au caveau" anstelle des Doms trafen.

Mittwoch 26/9 :
Die Schüler kamen um 9 Uhr an der Schule an, um an dem Projekt von 9 bis 12 Uhr zu arbeiten.
Gegen 14 Uhr wurde für die deutsch-französische Gruppe eine Schatzsuche in Straßburg organisiert.
Der Abend endete mit einem Bowling von 20 bis 22 Uhr in der Orangerie, das von TSTIDD-Studenten veranstaltet wurde.

Donnerstag 27/9 :
Um 8 Uhr morgens geht es in die Jugendherberge Haut Koenigbourg und Colmar für Franzosen und Deutsche.
Um 17 Uhr kehrten sie in die Jugendherberge zurück.
Am Abschiedsabend in der Jugendherberge konnten die Schüler ein Abschlussmahl genießen.

Freitag 28/9 :
Die Studenten aus Dresden verlassen Straßburg mit Erinnerungen im Kopf.




Mars Reisen 2018

Montag 12/03 :
Wir kamen am späten Nachmittag gegen 16 Uhr in Dresden an und bezogen die Hotels A und O.
Wir endeten mit einem Spaziergang durch die Stadt.

Dienstag 13/03 :
Am Morgen, von 8 Uhr bis 12 Uhr, haben wir an das Projekt im BSD Schule gearbeitet.
Nachmittag, für 30 Minuten arbeiten wir an das Projekt fortsetzen.
Um 15 Uhr 30 haben wir ein Escape Game gemacht, und danach haben wir ein Freizeit in der Innenstadt gehabt.
Abends, waren wir zusammen mit der Deutsche und Französische Schüler.

Mittwoch 14/03 :
Wie am Dienstag, von 8 Uhr bis 12 Uhr, haben wir an das Projekt im BSD Schule gearbeitet.
Dann, um 13 Uhr 30 arbeiten wir an das Projekt fortsetzen.
Danach haben wir Dresde und der Semperoper besucht. Um 19 Uhr haben wir im der Hotel gegessen.

Donnerstag 15/03 :
Am Morgen sind wir um 8:30 Uhr mit dem Zug von Dresden nach Berlin aufgebrochen.
Dort angekommen gingen wir zum Reichstag, um die Kuppel um 11:45 Uhr zu besuchen.
Zwischen Mittag und zwei Uhr besuchten wir die Berliner Innenstadt über das BrandenBurger Tor,
den Lustgarten und den Berliner Dom.
Nach dem Essen gingen wir zum Fernsehturm, um die Stadt aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten
und zum Abschluss des Besuchs gingen wir zur Berliner Mauer.

Freitag 16/03 :
Die Reise, die beendet war, kehrten wir um 9 Uhr morgens von Dresden nach Straßburg zurück.